Facebook Twitter
labourfair.com

Kauf Eines Franchise

Verfasst am Februar 9, 2021 von Thomas Lester

Die Idee des Franchising ist ein paar Jahrhunderte alt. Das Franchising Business und die Weltwirtschaften haben sich gleichzeitig entwickelt. Der Begriff "Franchise" stammt aus dem alten Französisch, wo er Freiheit oder Privilegien bedeutete. Das Franchising geht auf die alten Tage zurück, an denen die Feudalherren ihren Sklaven und gewöhnlichen Männern die Zustimmung erteilten, Messen, Märkte, Fähren und erlaubte die Jagd auf ihrem Land zu ermöglichen.

Ab dem Mittelalter nutzte Kings die Idee des Franchisings, als sie Verträge abgaben, oder Unternehmen für die Mehrheit der Geschäftsaktivitäten wie die Entwicklung von Straßen, Brunnen und Brauen.

Da sich der Begriff des Franchising weiter entwickelte, wurde es als das Recht auf Monopol angesehen, dass eine Person irgendeine Art von kommerzieller Aktivität durchführen muss. Im Laufe der Zeit wurden viele Franchise -Unternehmen Teil des europäischen Common Law.

Die Sänger -Nähmaschinenfirma gilt als die Vaterfigur des Franchising, da die meisten von ihnen entwickelten Franchising -Konzepten Teil der modernen Franchising -Verträge sind.

Die Art und Weise, wie Singer seine eigenen Verkäufe und lieferten Dienstleistungen geschaffen hat, wird als moderner Einzelhandel angesehen, der ein Teil des Franchisings ist. Ab den 1850er Jahren brachte Singer Teams von Verkäufern und Händlern zusammen, die das Recht hatten, Nähmaschinen in verschiedenen Regionen zu verteilen. Sie machten schriftliche Verträge für Franchising, die den Eckpfeiler der modernen Franchise-Arrangements sind.

Zu diesem Zeitpunkt wurde Franchising als das Recht angesehen, vom Hersteller zu vermarkten und Produkte und Unterstützung an den Franchisenehmer zu verteilen. Signifikante Ölraffinerien, Autohersteller und viele andere folgten der Idee, schriftliche Vorkehrungen für die Verteilung der Franchisenehmer zu unterschreiben.

Nach dem Zweiten Weltkrieg entstand in Amerika und anderen Nationen der Welt, in Amerika und anderen Nationen der Welt. Dies war die Zeit, in der Soldaten aus dem Krieg zurückkehrten, um mit ihren Familien zurückzukehren, und der Babyboom fand statt, wodurch bestimmte und neuere Produkte und Dienstleistungen unerlässlich wurden.

Dies war einst der Begriff, dass Franchising am meisten entwickelte. Es machte seine Präsenz auf dem US -Markt. Dies war auch die Zeit, in der sich die Mehrheit der Hotels und Motels entwickelte. Mit dem Anstieg der Franchise -Menge sahen die 60er und 70er Jahre eine Zeit, in der jede zweite Person in das Franchising -Geschäft war.

Die Jahrzehnte der 60er und 70er Jahre verursachten auch eine Reihe von Betrugsfällen in der Franchising -Branche. Es gab Personen, die andere betrogen hatten, indem sie im Gegenzug für einen Franchisenehmer Geld von ihnen nahmen, der nicht existierte und mit dem Geld entkam. Andererseits gab es auch viele Franchise -Unternehmen, die bankrott wurden. Dies war der Zeitpunkt, an dem die Nachfrage nach strengen Vorschriften für Franchising Company überlegt wurde.

Im Jahr 1978 ordnete die Federal Trade Commission an, dass die Franchisegeber/Hersteller die einheitliche Anbieten von Rundschreiben oder UFOC einreichen sollten, bevor sie Geld von den potenziellen Franchisegebern erhalten haben. Die UFOC enthält die Einzelheiten des Franchise -Unternehmens, stellt ihre Geschichte, geprüfte Abschlüsse, Informationen über ihre Beamten und den Vertrag oder den Franchisevertrag an.

Im Moment wird das Franchising als die lukrativste Geschäftsalternative für viele Leute angesehen, die ein kleines Unternehmen besitzen möchten.